Ihr Warenkorb
keine Produkte

Vegane Produkte aus Naturlatex

 

 

Die Gummizapfer-Kooperative APAS

Im Jahre 1995 schlossen sich Gummizapfer und Produzenten von Kunsthandwerk aus dem brasilianischen Bundesstaat Acre zur APAS (Associação dos Produtores de Artesanato e Seringa) zusammen. In enger Zusammenarbeit mit dem Verband der "Couro Vegetal"- Produzenten des Staates Amazonas (CVA) wurden mehrere Produktionsstätten für Couro Vegetal aufgebaut und deren Produkte durch Schulungen laufend verbessert. Heute kontrolliert die APAS die Qualität der Produkte und sorgt für die Vermarktung des von den Gummizapfern produzierten Couro Vegetal. Insgesamt sind zur Zeit etwa 500 Familien in der APAS zusammengeschlossen. Die APAS bietet den Menschen die Grundlage, ihre naturverbundene, traditionelle Lebensweise beizubehalten. Darüber hinaus sorgt die APAS auch für eine grundlegende Gesundheitsversorgung der Familien und für die Alphabetisierung der Kinder. Die APAS ist ein idealer Partner für unsere Aktivitäten im Rahmen des Regenwaldladens.

Der RISB unterstützt die in der APAS zusammengeschlossenen Menschen durch die Abnahme ihrer Produkte zu "fairen" Konditionen.

Über das Leben und die Arbeit der Gummizapfer haben wir einen eindrucksvollen Film gedreht, welchen Sie unter dem Menü-Punkt "Medien" für eine Schutzgebühr von 6 Euro bestellen können.

Die Produktionsstandorte der Gummizapferfamilien können Sie dem Kartenausschnitt entnehmen.

 

 
 
Die Näherei in Boca do Acre
Shopsystem by Gambio.de © 2014